Unter den Begriff Pigmentflecken fallen verschiedene Hautveränderungen. Zum einen die sog. Altersflecken und Alterswarzen, zum anderen die sog. Leberflecken.

Mit zunehmendem Alter nehmen Altersflecken und Alterswarzen insbesondere in den lichtexponierten Arealen (Gesicht, Dekollete, Arme und Hände) zu und werden hier als besonders störend wahrgenommen. Mit Hilfe der Lasertherapie können diese Veränderungen effektiv und narbenfrei entfernt werden. 

Achtung: hinter Pigmentflecken kann sich auch der "schwarze Hautkrebs" verstecken; derartige Veränderungen dürfen natürlich nicht lasertherapiert werden.

Im Folgenden geben wir Ihnen Antworten auf die wichtigsten Fragen.
 

1. Können alle Pigmentflecke mit dem Laser entfernt werden? 

Nein! Altersflecken und Alterswarzen können mittels Laser effektiv und narbenfrei entfernt werden. Leberflecken hingegen rezidivieren nach der Laserbehandlung sehr häufig, d.h. sie treten nach einiger Zeit wieder auf. Leberflecken sollten nach Empfehlung vieler Fachgesellschaften daher nicht lasertherapiert werden. Institute und Behandler, die eine vollständige Laser-Entfernung aller Leberflecken versprechen, sind unseriös. 

2. Wie kann man die verschiedenen Pigmentflecken auseinander halten? 

Dies ist für den Laien in  der Tat sehr schwierig. Es sollte daher immer eine sorgfältige auflichtmikroskopische Untersuchung durch einen erfahrenen Dermatologen erfolgen. Eine genaue Abgrenzung von Altersflecken und Alterswarzen zu Leberflecken und Melanomen (Hautkrebs!) ist unabdingbar! 

3. Können neu auftretende Alterflecken immer wieder mittels Laser behandelt werden? 

Ja, die Behandlung mittels Laser ist eine seit Jahren etablierte und sichere Methode. Altersflecke (Lentigo simplex) entstehen mit dem Älterwerden kontinuierlich an sonnenlichtexponierten Arealen (Gesicht, Dekollete, Arme, Hände); man könnte sie auch als „Sonnenflecken“ (Lentigo solaris) bezeichnen. 

4. Was muss man nach einer LASER-Behandlung beachten?

Die Lasertherapie führt zu wenige Tage anhaltenden leichten Krusten. Diese dürfen nicht abgekratzt werden. Für 3-4 Wochen sollte auch auf ausreichenden Sonnenschutz geachtet werden. 

5. Was kostet die Behandlung? 

Die Kosten richten sich nach der Anzahl der Pigmentflecken, die entfernt werden sollen (ab 50,-€). Die Krankenkassen zahlen diese kosmetischen Eingriffe selbstverständlich nicht.